Sparringspartner in der Wirtschaft

Beratung und Coaching ideal kombiniert

Sparringspartner sind organisationsexterne Personen, die mit ihrem Kunden zielorientiert an Herausforderungen arbeiten, um einen bestimmten Soll-Zustand zu erreichen. Dabei handelt es sich meist um die Befähigung, einen besseren Beitrag zum Unternehmenserfolg zu leisten. Sparring leitet sich vom englischen Ausdruck "to spare with someone about"  ab, was so viel bedeutet, wie "sich mit jemanden über etwas auseinander zu setzen".

 

Der Sparringspartner vereint das Fach- und Methodenwissen eines Beraters mit den Techniken eines Coaches. Führungskräfte und Unternehmer testen sich an Sparrings-Partnern, dürfen ihre eigenen Ideen ausprobieren, Ratschläge des Sparrings-Partners beherzigen und sie gemeinsam mit ihm weiter entwickeln.

 

Ein Sparringspartner ermöglicht also Herausforderungen mit grösserer Sicherheit anzugehen. Führungskräfte und Unternehmer entwickeln dabei ihre Herangehensweisen und Fähigkeiten im sicheren Sparring. Dabei entwerfen und verfestigen sie nicht nur ihre Strategie und Taktik, sondern holen sich auch im laufenden Projekt Übungseinheiten und Ratschläge von ihrem Sparrings-Partner. Die Sparrings-Arbeit ist so harmonisch in den Arbeitsrhythmus integriert, dass eine hohe Prozessgeschwindigkeit gewährleistet ist. Ein Punkt, der gerade Führungskräften mit zeitlichen Beschränkungen entgegen kommt.

 

Quelle: business-wissen.de, Tanja Laube